12.12.2018  

{Rezension} Black Clover - Konferenz der Ordensanführer von Yûki Tabata

                      Originaltitel: Burakku Kurōbā                             Taschenbuch: 192 Seite 

                      Verlag: TOKYOPOP (14. September 2017)       Genre: Manga, Shōnen

                      ISBN: 978-3842035331                                       Reihe: 7 von ?

                      Preis: TB - 6,50 €, ebook - 4,99 €                 

Black Clover - Konferenz der Ordensanführer ist der siebte Band von der Reihe "Black Clover".
Mit Klick auf's Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.

      
Nachdem die drei stärksten Magier des Kalten Auges der Weißen Nacht vertrieben werden konnten, sucht der König der Magier im magischen Ritterorden nach dem Verräter! Asta soll ihm dabei mit seiner Antimagie helfen. Dabei kommt eine schockierende Wahrheit ans Licht …!!
Das kalte Auge ist in die Flucht geschlagen - vorerst - da erhält der schwarze Stier vom König der Magier persönlich einen neuen und streng geheimen Auftrag. Denn auch im Königreich Clover gibt es Verbündete vom Feind und die heißt es erst einmal zu finden, während Asta und Co. versuchen dem kalten Auge bei der Suche der Steine zuvor zu kommen. 

Nachdem es im letzten Band gefährlich zu ging und einige starke Gegner auftauchten, beginnt Band sieben etwas ruhiger, im Königlichen Palast. Asta erwacht nach dem Kampf dort und soll mit seinem Schwert ein Magiersiegel von den gefangenen Mitgliedern der gegnerischen Organisation lösen, damit sie befragt werden können. Kurz darauf erhält sein Ritterorden den geheimen Auftrag. Es gibt einen kurzen Moment der Ruhe am Strand, man sieht wie die Mitglieder untereinander umgehen und so langsam kristalisiert sich raus, welche der Magier als nächstes näher vorgestellt werden. Außerdem rückt auch Noelle mit ihrer Magie mehr in den Vordergrund. Die junge Magierin muss noch viel lernen, um ihre Magie besser zu kontrollieren.

Charaktere 

Auch neue Gesichter sind zu sehen und reihen sich als neue Verbündete und Freunde ein. Unter anderem die junge Kahono, die aus dem Meerestempel stammt, den Zielort ihres neuen Auftrages. Sie ist aufgeweckt, hat ein Ziel vor Augen und entscheidet recht schnell, dass Asta und Noelle ihre neuen Freunde sind. Auch scheint sie über eine recht interessante Magie zu verfügen.

Die kurze Erholungspause am Strand hatte sich Asta redlich verdient und auch zum besseren Kennenlernen des Ordens im Ganzen, war sie wichtig. Wieder einmal ein schöner Band.
Bevor Yuuki Tabata mit seinem ersten Action-Hit Hungry Joker im Weekly Shonen Jump Magazin durchstartete, hat er bereits als Assistent von Toshiaki Iwashiro (Kagamigami) gearbeitet. Seit 2015 zeichnet er an seinem Fantasy-Epos Black Clover, das uns in eine Welt voller Magie entführt …
©TOKYOPOP

Verlag ǀǀ Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar posten