05.12.2018  

{Rezension} Black Clover - Der Mann, der den Tod zerlegt von Yûki Tabata

                      Originaltitel: Burakku Kurōbā                             Taschenbuch: 208 Seite 

                      Verlag: TOKYOPOP (20. Juli 2017)                    Genre: Manga, Shōnen

                      ISBN: 978-3842033450                                        Reihe: 6 von ?

                      Preis: TB - 6,50 €, ebook - 4,99 €                 

Black Clover - Der Mann, der den Tod zerlegt ist der sechste Band von der Reihe "Black Clover".
Mit Klick auf's Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.

      
Asta, Gauche und die Schwester kämpfen immer noch gegen Sally, um die Kinder zu beschützen. Doch die verrückte Wissenschaftlerin bekommt Verstärkung und zwar durch keinen Geringeren als den gefährlichen Magier Licht! Die Lage scheint aussichtslos zu sein ...

Obwohl Gauche nur seine Schwester Marie retten und beschützen will, begibt er sich kurzerhand wieder zum Ort des Kampfes zurück und schließt sich mit Asta zusammen. Gemeinsam gelingt es ihnen den Gegner auszuschalten, doch schon im nächsten Augenblick tauchen zwei weitere Mitglieder der gegnerischen Organisation auf und greifen die Ordensritter an. Gerade rechtzeitig gelangt die Unterstützung zu ihnen, in Form von Yami, dem Ordensanführer des schwarzen Stieres. Die Kinder werden sicher evakuiert, doch in der Höhle startet ein weiterer erbitterter Kampf.

Mit Gauche lernte der Leser in Band fünf ein weiteres Mitglied des schwarzen Stieres kennen, doch noch längst nicht seine gesamte Kraft. In Band sechs erhält man einen kleinen Einblick in seine Vergangenheit, ebenso wie in die vom Ordensanführer Yami. Dessen Magie und Kraft offenbaren sich nun. 
Mit den neuen Gegnern werden mehr und mehr von der Organisation „Das kalte Auge“ aufgedeckt und bekannt. Alle Magier besitzen ein enormes Manapotenzial und außergewöhnliche Magien. Selbst für die Ordensanführer Clovers sind sie starke Gegner. Im Verlauf des Kampfes stellt sich auch heraus, dass der Anführer dieser Gruppe mehr über Asta und sein Grimmoire weiß. Mehr als die Schwertnamen erfahren wir jedoch nicht.

Charaktere 

Bei Yami wird schnell klar, dass er niemanden gänzlich ernst nimmt und der Lage entspannt entgegen sieht, seine Gegner jedoch nie unterschätzt und leichtsinnig handeln würde. So bringt er Asta während des Kampfes eine wichtige Lektion bei und schickt ihn gegen die Gegner in den Kampf, hat aber weiterhin ein Auge auf ihn. 
Asta lernt sich mehr auf seine Sinne zu stützen und nicht nur auf sein Grimmoire und die Antimagie.

Der Grund für die Angriffe sind nun bekannt geworden und die Gegner werden immer stärker, doch auch Asta hat etwas neues dazugelernt und dem Leser wurden weitere Angehörige des schwarzen Stiers vorgestellt. Einige Charaktere sind noch übrig, von denen nur wenig bekannt ist und es bleibt weiterhin spannend.
Bevor Yuuki Tabata mit seinem ersten Action-Hit Hungry Joker im Weekly Shonen Jump Magazin durchstartete, hat er bereits als Assistent von Toshiaki Iwashiro (Kagamigami) gearbeitet. Seit 2015 zeichnet er an seinem Fantasy-Epos Black Clover, das uns in eine Welt voller Magie entführt …
©TOKYOPOP

Verlag ǀǀ Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar posten