28.08.2018  

Gemeinsam Lesen #55


Gemeinsam Lesen, dies ist eine Aktion von Schlunzenbücher, dabei stellt man jeden Dienstag ein Buch vor, welches man gerade liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Bei The Hunger - Die letzte Reise von Alma Katsu, bin ich bei 195 von 448 Seiten.

Mitte April 1846 bricht die so genannte »Donner Party« – insgesamt fast neunzig Männer, Frauen und Kinder – aus Springfield, Illinois, auf. Ihr Ziel ist Kalifornien. Ein Ort, an dem alles besser ist. An dem schon viele Siedler ihr Glück gefunden haben. Doch schon bald sind die Nerven zum Zerreißen angespannt: der Hunger, das Klima und die Feindseligkeiten innerhalb der Gruppe verwandeln den Wagentreck in ein Pulverfass. Dann kommt ein kleiner Junge unter mysteriösen Umständen zu Tode, und ein Siedler nach dem anderen verschwindet spurlos. Langsam aber sicher wird klar, dass die Donner Party in den Weiten der Prärie nicht alleine ist. Dass »Etwas« sie begleitet. Etwas, das großen Hunger hat ...


Bei Die Magischen 6 - Mr. Vernons Zauberladen von Neil Patrick Harris, bin ich bei 17 von 304 Seiten. 

Carter hat ein besonderes Talent für Zaubertricks – doch sein Onkel zwingt ihn, damit Leute übers Ohr zu hauen. Als dieser eines Tages einen besonders fiesen Coup plant, haut Carter ab. Ganz auf sich allein gestellt landet er ausgerechnet auf einem Jahrmarkt, auf dem Täuschung und Betrug an jeder Ecke lauern. Aber wie bei einem guten Zaubertrick können sich Dinge von einer Sekunde zur anderen ändern: Carter findet unerwartet Freunde. Gemeinsam mit fünf gewitzten Zauberkünstlern will er den Betrügereien auf dem Jahrmarkt ein Ende bereiten. Mit einer gehörigen Portion Mut entdecken Die Magischen Sechs den Zauber der Magie und wahrer Freundschaft!


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

The Hunger:
James Reed glaubte beinahe, sie hätten das Schlimmste hinter sich.

Die Magischen 6 - Mr. Vernons Zauberladen:
Zwischen den leeren Gleisen eines dunklen Güterbahnhofs irgendwo am Rand der Stadt kam eine schattenhafte Gestalt aus dem dichten Nebel gerannt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

The Hunger:
Ich komm nur sehr schleppend mit dem Buch voran, obwohl mir Schreibstil, Atmosphäre und die Geschichte gefällt. Kontinuierlich jeden Abend 20 Seiten... Kleinvieh macht auch Mist.

Die Magischen 6 - Mr. Vernons Zauberladen:
Ich hab gestern Abend nur noch kurz die Einleitung gelesen, weswegen ich noch nicht viel dazu sagen kann. Die Leseprobe gefiel mir sehr gut, mal sehen ob das beim gesamten Buch auch so ist.

4. Welche drei Bücher würdest du immer und immer wieder empfehlen und warum genau diese drei?

Da musste ich erst einmal gut überlegen, ich hab viele Bücher, die mir gefallen haben, die ich aber nicht gleich jeden empfehlen würde. Dennoch sind drei zusammen gekommen:

 

Als erstes, ganz klar, Der Löwe des Kaisers von Cornelia Kempf. Damit sind denn auch gleich beide Teile gemeint. Die Bücher haben mich von vorn bis hinten in ihrem Bann gezogen und ich kann sie mit gutem Gewissen jedem empfehlen, der historische Romane mag.


Und ganz klar darf hier auch Die Mississippi Bande - Wie wir mit drei Dollar reich wurden von Davide Morosinotto nicht fehlen. Eines der Bücher, warum ich Kinderbücher immer noch gerne lese und auch Erwachsenen empfehle. Ernste Themen, die zu der spielenden Zeit unvermeidlich waren, die in den Augen der jungen Protagonisten aber ganz einfach sind, gepaart mit einer abenteuerlichen Reise und einfach tollen Charakteren.

Kommentare:

  1. Hey Denise :)

    Schade, dass dich dein eines Buch nicht so richtig mitreißen kann. Ich drück die Daumen, dass du da bald etwas besser vorwärts kommst. Das andere kenne ich noch nicht, klingt aber nach einer tollen Geschichte - mit der wünsche ich dir auf jeden Fall noch viel Freude :D

    Deine Empfehlungen kenne ich bisher noch nicht, schaue sie mir aber gleich mal genauer an :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Denise,

    Deine zwei Bücher sind ja sehr gegensätzlich! "The Hunger" spricht mich jetzt nicht so an, aber "Die Magischen 6" da schon eher. Von Neil Patrick Harris? Ich wusste gar nicht, dass der auch Bücher schreibt :D
    Viel Spaß noch beim Lesen!

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  3. Hey Denise,

    Tolle Empfehlungen. Die Bücher von Cornelia kempf gefallen mir auch alle gut. Habe gerade „Die Gärten von Damaskus“ beendet und das war auch gut. Rezension dazu folgt noch demnächst.
    Deine aktuellen Bücher kenne ich nicht, aber ja du hast recht auch 20 Seiten jeden Abend bringen einen voran. Ich hab oftmals für mehr in der Woche keine Zeit.
    Viel Spaß noch mit deinen beiden Büchern und eine schöne Woche.
    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Denise ♥
    Ich finde auch, dass man sich da mit dem Lesen keinen Druck machen sollte. Manchmal liegt es gar nicht an der Geschichte selbst, dass man nur schleppend voran kommt. Und 20 Seiten am Tag sind doch klasse.
    Das Buch von Neil Patrick Harris habe ich jetzt schon ein paar Mal irgendwo aufblitzen sehen. Da bin ich mal gespannt, was du am Ende sagst.

    'Die Mississippi Bande' kannte ich bis eben nicht, aber es ist nach deiner Beschreibung gleich mal auf meinem Wunschzettel gelandet.

    Mein Beitrag

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    LG Jacky ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Denise,

    deine Bücher und die Empfehlungen kannte ich noch nicht. Historische Fiktion ist auch nicht so mein Geschmack. Aber die Mississippi Bande muss ich mir mal genauer anschauen :) Mein Wunschzettel wächst heute schon wieder ohne Ende. :D Dabei habe ich bereits schon so viele Bücher auf meinem SuB. Aber es kommen ja auch wieder Geburtstag und Weihnachten. :D

    Dir noch eine schöne Lesezeit und eine tolle Restwoche.
    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen