22.06.2020  

{Rezension} Nemesis - Geliebter Feind von Anna Banks

                  Originaltitel: Nemesis                                   Taschenbuch: 432 Seiten 

                  Verlag: cbt (13. Juni 2017)                             Genre: Jugendbuch

                  ISBN: 978-3570311424                                         Reihe: 1 von 2

                  Preis: TB - 12,99 €, ebook - 9,99 €

Nemesis - Geliebter Feind ist der erste Band der Reihe "Nemesis".
Mit Klick auf's Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.

Verliebt in den Feind

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Wenn ich nicht so ein Feigling wäre, würde ich von Nunas Rücken springen und mich absichtlich in die Felsen des Unterlands stürzten.

Als einzige Schmieden des heißbegehrten Spektoriums, flieht Sepora aus ihrem Heimatland und vor ihrem machtgierigen Vater dem König. Nach langer und anstrengender Reise durch die Wüste gelangt sie ins verfeindete Land Theoria und in die Hände des dortigen Königs. Niemand darf von ihrem Geheimnis und ihrer Identität erfahren, allerdings kommen König und sie sich immer näher.

Abwechselnd erzählen Sepora und ein personaler Erzähler die Geschichte. Der Erzähler folgt dabei dem König von Theoria Tarik. Die unterschiedlichen Erzählstile waren gerade zum Anfang sehr anstrengend. Der Schreibstil ist jedoch einfach und flüssig zu lesen. 
Spektorium ist in allen Königreichen das wertvollste Metall und die wichtigste Handelsware in Serubel. Anders als allerorts angenommen, wird es jedoch nicht in Minen abgebaut, sondern entspringt den sogenannten Schmieden. Prinzessin Sepora ist die letzte ihrer Art und leidet unter ihrem machthungrigen Vater, der alle Königreiche beherrschen will. Sie flieht und gelangt ins Wüstenreich Theoria. Die einzelnen Länder unterscheiden sich in Glauben, Kultur und Fortschritt, werden aber größtenteils nur beiläufig genannt und erläutert. Sepora kämpft oft mit der ihr so fremden Stadt und Bevölkerung.

Charaktere

Protagonistin Sepora stellt sich oftmals zu naiv und unüberlegt an. Mit ihrer Art ging sie mir mehrmals auf die Nerven und ließ mich kopfschüttelnd zurück. Unsympathisch war sie mir aber dennoch nicht, immerhin handelte sie mit guten Absichten.

Tarik war überlegter, nicht ganz so gefühlsgesteuert, wenn es um das Volk und das Königreich ging. Sobald er Sepora ansah, war jedoch bei ihm Hopfen und Malz verloren.

Da es ein "Romantasy"-Buch ist, war das Gewicht der Beziehung zwischen den Beiden passend, jedoch ging das gegenseitige Anschmachten und Verliebtsein wie so oft viel zu schnell. Kaum gesehen, da verlieben sich die Charaktere schon ineinander. Dabei mochte ich Sepora und Tarik zusammen ganz gerne.


Die Beziehung etwas zu forsch, die Story rund um das Metall und dem Problemen im Königreich interessant.

Anna Banks ist die Autorin der New-York-Times-Bestsellerreihe Blue Secrets. Nach Joyride erscheint jetzt mit Nemesis - Verräterisches Herz das Finale ihres neuen großen romantischen Fantasy-Zweiteilers. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Crestview, Florida.
©RandomHouse

Verlag ǀǀ Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar posten