13.11.2018  

Gemeinsam Lesen #64


Gemeinsam Lesen, dies ist eine Aktion von Schlunzenbücher, dabei stellt man jeden Dienstag ein Buch vor, welches man gerade liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.
Diese Woche wuselt es hier nur vor Bücher, momentan lese ich parallel in drei Büchern + die Märchen der Gebrüder Grimm, aber nur mal ein paar Geschichten zwischendurch.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Bei Die Dämonenakademie - Der Erwählte von Taran Matharu, bin ich bei 339 von 496 Seiten.

Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.



Bei Henriette und der Traumdieb von Akram El-Bahay, bin ich bei 127 von 400 Seiten.

Keiner träumt wie Henriette. Jeden Morgen erinnert sie sich klar und deutlich an die Abenteuer der vergangenen Nacht – sogar herbeiwünschen kann sie ihre Träume. Doch eines Tages ist alles anders. Jede Spur an den letzten Traum ist wie ausradiert. Ein Traumdieb hat zugeschlagen! Entgegen aller Warnungen beschließt Henriette, den Dieb zu suchen und zur Rede zu stellen. Ihr Weg führt sie durch schöne und böse Träume, in die heiße Wüste, in den finsteren Wald der Alben und zu einer Tür, hinter der etwas Schreckliches lauert …



Bei Am Ende aller Zeiten von Adrian J. Walker , bin ich bei 138 von 432 Seiten.

Edgar Hill ist Mitte dreißig, und er hat sein Leben gründlich satt. Unzufrieden mit sich und seinem Alltag in Schottland als Angestellter, Familienvater und Eigenheimbesitzer, fragt er sich vor allem eins: Hat das alles irgendwann einmal ein Ende? Er ahnt nicht, dass sich die Katastrophe bereits anbahnt.
Als das Ende kommt, kommt es von oben: Ein dramatischer Asteroidenschauer verwüstet die Britischen Inseln. Das Chaos ist gigantisch, die Katastrophe total. Ganze Städte werden ausgelöscht. Straßen, das Internet, die Zivilisation selbst gehören plötzlich der Vergangenheit an. England liegt in Schutt und Asche. Ist dies der Weltuntergang?
Edgar und seine Familie werden während der Evakuierung voneinander getrennt, und ihm bleibt nur eine Wahl: Will er Frau und Kinder jemals wiedersehen, muss er 500 Meilen weit laufen, durch ein zerstörtes Land und über die verbrannte Erde, von Edinburgh nach Cornwall. Zusammen mit einigen wenigen Gefährten begibt sich Edgar Hill auf einen Ultra-Marathon durch ein sterbendes Land. Doch sein Weg ist gefährlich: Im postapokalyptischen England kämpft jeder gegen jeden ums blanke Überleben.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Die Dämonenakademie - Der Erwählte:
Fletcher fluchte, als die Glyphe, die er gerade in die Luft geätzt hatte, nach einem kurzen Flackern wieder verschwand.

Henriette und der Traumdieb:
Badra wandte sich Henriette zu.

Am Ende aller Zeiten:
Drei Tage und drei Nächte lang unterhielten wir auf dem Erdhaufen ein Feuer und wechselten uns alle vier Stunden mit der Wache ab.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die Dämonenakademie - Der Erwählte:
Das Buch, was mich vor der Verzweiflung rettete. Die letzte Woche hab ich so viele Bücher angefangen, nur um dann festzustellen, dass ich eigentlich keine Lust auf das Buch habe. Das hier war das fünfte Buch und siehe da - ICH LIEBE ES. Bei Fantasy bin ich immer etwas langsamer, deshalb ist es bei mir schon verschlingen, weil ich auf Seite 339 bei dem Buch bin und erst am Wochenende angefangen hab. Schande über mich, dass das Buch erst zwei Jahre auf meinem SuB liegen musste, bevor ich es endlich mal lese. Der zweite Teil steht zum Glück schon bei mir und der dritte wird wohl schon bald seinen Weg zu mir finden.

Henriette und der Traumdieb:
Ich hatte Lust auf Fantasy, hab zu dem Buch gegriffen und es dann doch wieder hinten angestellt. Es ist super schön geschrieben und auch die Charaktere sind bisher sehr gut, aber weil ich mich momentan so schwer auf ein Buch festlegen kann, lese ich abends zurzeit nur noch ein paar Seiten.

Am Ende aller Zeiten:
Mittlerweile hat sich das Buch als mein "Auf Arbeit" Buch etabliert. Somit lese ich nur in der Mittagspause darin und komme Schritt für Schritt voran. Es gefällt mir immer noch gut, dennoch komm ich nur sehr langsam voran...

4.Die Herbst/Winterzeit hat begonnen. Wie richtest du dich für einen gemütlichen Leseabend bei stürmischem Wetter ein?

Viel Tee, gemütlich im Bett oder auf dem Sofa im Wohnzimmer, wenn der Fernseher mal nicht läuft. Und mehr als ein Buch neben mir, denn zwischendurch switch ich zwischen den einzelnen Geschichten...

Kommentare:

  1. Hey Denise,

    von deinen aktuellen Büchern sagt mir nur "Die Dämonenakademie" etwas. Das Buch steht auch auf meiner Wunschliste. Schön, dass du es so liebst :D

    Ich lese meistens nur ein Buch zur Zeit und bin dann meist auch total in der Geschichte gefangen, so dass ich gar kein anderes möchte.

    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  2. Hey Denise :)

    Die Dämonenakademie habe ich schon gelesen - ich finde die Reihe auch wahnsinnig gut :D ich bin vor allem auch ein großer Fan der Dämonologie hinten, die Zeichnungen sind einfach nur genial :D
    Ich wünsche dir auch weiterhin viel Freude mit Fletcher und Ignatius :D und natürlich auch mit den anderen Büchern ;)

    Tee und gemütloch im Bett klingt genau wie bei mir ;) mich stört es aber nicht, wenn nebenbei der TVläuft, das ignoriere ich^^

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  3. Hi Denise,
    Tatsächlich kenne ich keines deiner Bücher. Am meisten spricht mich allerdings Henriette und der Traumdieb an. Das Cover ist auch toll. Dann noch viel Spaß mit deinen 3 Büchern.
    Liebe Grüße Laura :) und danke für die Genesungswünsche.:)

    AntwortenLöschen
  4. Hey Denise,

    Schön, dass dich die Dämonen Akademie begeistern kann. Das Buch von Akram El-Bahay, dass du gerade liest, habe ich noch nicht gelesen, an sich bin ich allerdings ein großer Fan des Autors. Flammenwüste habe ich geliebt und die aktuelle Reihe rund um die Bibliothek der flüsternden Schatten finde ich auch toll.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Denise

    Du liest ja aktuell drei sehr unterschiedliche und spannende Bücher. "Am Ende aller Zeiten" spricht mich jetzt spontan direkt an und schaue mir das nachher noch ein wenig näher an.

    Bei mir ist es auch manchmal so, dass ich zwischen ganz verschiedenen Geschichten switche, aber aktuell lese ich ein Buch auf einmal. Das kann sich bei mir jederzeit ändern :-)

    Alles Liebe dir
    Livia

    HIER mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen