19.09.2020  

{Rezension} Perlen im Haar von Morten König

 
                  Taschenbuch: 372 Seiten                           Verlag: Books in Demand (2. Juli 2020) 


                  Genre: Roman                                             ISBN: 978-3750482166

                  Preis: eBook - 3,99 €, TB - 11,99 €
Die Geschichte einer großen Reise

Als der 17 Jährige Ole von seinem Vater auf eine Reise per Anhalter geschickt wird, ahnt er noch nicht, wie sehr ihn dieser Sommer verändern wird. Unterwegs schließt er Freundschaft zu Nelly und Rupert, die sich ihm anschließen. Doch schon bald werden die Jugendlichen von der Polizei gesucht und ein Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung nimmt seinen Lauf, welcher die drei Freunde bis nach Osteuropa führt.

Dreizehn Jahre später treten drei Erwachsene eine Reise an, die sie zurück auf die Straßen ihrer Jugend und tief in ihre Erinnerungen führt.

Die Morgenluft roch nach Urlaub.

Eine Reise ohne Ziel, per Anhalter, für zwei Wochen. So lautet Oles Vorstellung als er sich mit seinem Koffer an die Straße stellt und den Daumen ausstreckt. Doch stattdessen erwartet ihn eine aufregende und verändernde Reise in den Osten mit zwei Fremden, die zu Freunden werden.

Der siebzehnjährige Ole leitet durch die Geschichte, sowohl in der Vergangenheit, als auch dreizehn Jahre später. Dabei erhält der Leser besonders von ihm große Einblicke in seine Gefühlswelt, seine Sehnsüchte und Ängste. Der Schreibstil ist super angenehm und auch noch informativ. Die Route der drei ist ausführlich beschrieben.
Drei unterschiedliche, junge Menschen machen sich aus verschiedenen Gründen auf den Weg einer langen Reise und treffen aufeinander. Ole, der die Reise zum erwachsen werden nutzt, Rupert, der seine Bestimmung finden will und Nelly, die einfach nur vor ihrem Stiefvater flüchtet. Alle drei suchen sie jedoch eines – Freiheit. Dies schweißt sie auf ihrem Weg zusammen.

Charaktere

Das junge Trio ist sehr unterschiedlich und wäre auf normalem Weg wohl kaum zusammen gekommen. Doch gerade das macht die einzelnen Charaktere perfekt ausgewählt. 
Ole ist der Einzelgänger der Gruppe: Zuhause eher ein Außenseiter ohne viele Freunde, aus einer „normalen“ Familie mit einem unspektakulären Leben und keinen wirklichen Problemen. Er lässt sich oft von den anderen beeinflussen und äußert nur selten das, was er wirklich denkt. 
Rupert lehnt sich gegen seinen Vater auf, mit dem er einfach nicht auf eine Wellenlänge kommt und der ihm seine Interessen und Vorstellungen aufdrängen will. Er ist der ruhigste von den Dreien und übernimmt die Rolle des Aufpassers. Sieht sich jedoch oft von Ole und Nelly überstimmt und nimmt den Lauf der Reise meistens einfach hin. 
Und Nelly geht ihrem Stiefvater aus dem Weg, der ihr und ihrer Schwester den Kontakt zu ihrem Vater verbieten will und auch handgreiflich wird. Sie weiß sich definitiv zu wehren und bringt viel Trubel in die Gruppe und deren Weg mit, besonders wenn sie aus einem Impuls heraus handelt.

Es ist kein Buch der großen Abenteuer oder Gefahren, aber dafür lädt es zum mitreisen und genießen ein und ruft ein Gefühl des Fernwehs hervor.
Morten König wurde am 8. Dezember 1992 in Hamburg geboren und hat in den letzten Jahren viele Tausend Kilometer per Anhalter zurückgelegt. Zum Schreiben kam er während der Grundschulzeit, als eine Schriftstellerin zu Besuch in die Klasse kam und von ihrem Beruf erzählte. Viele Jahre der Übung verstrichen, bis vorliegendes Buch entstand, in welches der Autor viele eigene Erfahrungen sowie seine Lieblingsmusik einfließen ließ.
©Books on Demand

Ein riesengroßes Dankeschön an

Morten König

für das Rezensionsexemplar!

Verlag ǀǀ Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar posten