29.11.2019  

{Rezension} Mord & Schokolade von Klaudia Zotzmann-Koch

                  Taschenbuch: 264 Seiten                 Label: edition Sil|ben|reich (1. Oktober 2019) 

                  Genre: Krimi                                       ISBN: 978-3750208322

                  Reihe: 1 von ?                                    Preis: TB - 10,99 €, Ebook - 4,99 €

Mord & Schokolade ist der erste Teil der Reihe "Paula Anders".
Mit Klick auf's Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.

Das süßeste Fachwerkhaus der Welt , wie der Hildesheimer Umgestülpte Zuckerhut schon einmal genannt wurde, beherbergt Paula Anders' Spezialitätengeschäft Bittersweet: Schokolade und Kaffee. Nur einige hundert Meter weiter klaffen in der Dombaustelle tiefe Löcher in der entweihten Erde. Als auf den Stufen zur Krypta ein Toter mit einer mysteriösen Schokoladentafel in der Tasche gefunden wird, steckt Paula plötzlich in Verstrickungen und Korruption, denen auch ihre Jugendliebe Pater Thomas nicht entrinnen kann.

"Du miese Ratte!"

Paula Anders betreibt in Hildesheim das Bittersweet und verkauft tagtäglich mehrere Dutzend ihrer Schokoladen an Touristen und Einheimische. Alles harmlos, bis bei einem Toten eine ihrer Schokoladen gefunden wird, die es offiziell noch gar nicht zu kaufen gibt. Paula fängt an selbst zu ermitteln und trifft dabei auf nicht ganz unschuldige, alte Bekannte.

Ein personaler Erzähler führt durch die Geschichte und folgt dabei unterschiedlichen Charakteren, wie Paula, ihrer Nichte Susi oder dessen Ex-Mann Volker, den leitenden Kommissar. Der Schreibstil ist flüssig, die Aussagen der Charaktere aber manchmal etwas zu hochgestochen. Das wirkte nicht immer passend und authentisch.

Während Volker und Paula in ihren eigenen Richtungen ermitteln erfahren sie und auch der Leser viel Wissenswertes über die Stadt Hildesheim, den Dom und der Herstellung von Schokolade und Kaffee. Für den einen können die Fülle an Informationen zu viel sein, aber mir hat das gerade gut gefallen. Obwohl ich noch nie in Hildesheim war, hatte ich ein ausgearbeitetes Bild vor Augen.

Charaktere

Insgesamt kann ich mich gar nicht entscheiden welchen der Charaktere ich am besten fand, aber mir haben es wohl Susi und Volker sehr angetan. Obwohl frisch getrennt harmonieren sie sehr gut miteinander und machen sich Sorgen um den anderen.
Aber auch Paula war ungemein sympathisch, wenn auch etwas zu hysterisch am Anfang. Sie war sehr nachsichtig und hat nicht jeden Fehler auf die Goldwaage gelegt. 

Ein rundum gelungener Krimiroman, der durch seine Charaktere in seinen Bann zieht. Ich freue mich schon darauf mehr von ihnen zu lesen!
Klaudia Zotzmann-Koch stammt aus dem niedersächsischen Vorharz und ist aktuell Wahlwienerin. Sie ist schreibend in Kaffeehäusern daheim, wo sie mit Kaffee- & Schokoladenkrimis ihren Weg ins Kriminelle begann. Mittlerweile schreibt sie auch historische Kriminalromane und hat ihre Begeisterung für ScienceFiction entdeckt.
©Lovelybooks

Ein riesengroßes Dankeschön an

Klaudia Zotzmann-Koch

für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar posten