08.03.2018  

{Rezension} Ocean City - Jede Sekunde zählt von R. T. Acron

                  Hardcover: 272 Seiten                                   Verlag: dtv junior (9. März 2018) 

                  Genre: Jugendbuch                                        ISBN: 978-3423761994

                  Reihe: 1 von 3                                                Preis: HC - 14,95 €, ebook - 10,99 €

Ocean City - Jede Sekunde zählt ist der erste Band der "Ocean City" Reihe.
Mit Klick auf's Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.

  
Welcome in Ocean City

Am helllichten Tag wird Jacksons bester Freund Crockie von den Sicherheitskräften der Stadt verschleppt. Und es kann nur einen Grund dafür geben: Crockie hat das Zahlungssystem der Stadt angezapft! In Ocean City, einer auf dem Meer treibenden Megacity, ist die Währung Zeit. Mehr aus Spielerei haben Jackson und Crockie einen Weg gefunden, mit einem selbstgebauten Transponder Zeitkonten zu hacken. Der Trick ist verführerisch einfach – und Crockie kann nicht widerstehen. Jetzt muss Jackson das verräterische Gerät noch vor dem Geheimdienst finden. Andernfalls sind er und ihre beiden Familien in höchster Gefahr – nur hat Jackson keine Ahnung, wo in der 15-Millionen-Stadt er seine Suche starten soll.

Etwas stimmte nicht.
Zeit ist Geld, Zeit bedeutet Macht. In Ocean City dreht sich alles um Stunden, Minuten und Sekunden. Auch Jackson und sein Freund Crockie wissen das, genau deswegen konstruierten sie einen Transponder, mit dem sie ein paar Freiminuten für Crockies Familie abzweigen konnten. Dumm nur, wenn man auffliegt und die mächtigsten Leute der Stadt hinter einem her sind. Denn eins ist klar - bei geklauter Zeit verstehen diese Leute keinen Spaß.

Ein personaler Erzähler bringt uns Leser durch die Geschichte, meist an Jacksons Seite. Der Schreibstil des Autorenduos ist flüssig und jung. Einige Dinge waren vorhersehbar, unterbrachen den Spannungsbogen jedoch nicht.
Zusammen mit der spannenden Story, kam ein interessantes Setting. Die globale Erwärmung hat die Menschheit zu neuen Schritten gezwungen. Viele Landmassen sind überschwemmt und das Leben auf den übrigen Kontinenten nicht mehr sicher. Viele Menschen fanden Zuflucht auf den Floating-Cities, zu denen auch Ocean City gehört. Mit den neuen Lebensraum kamen auch neue Regeln und Gesetze.

Charaktere

Im Verlauf der Geschichte trifft Protagonist Jackson auf viele abwechslungsreiche Charaktere, die begeistern.
Jackson selbst ist zu Beginn eher unscheinbar, doch ausgestattet mit einer ordentlichen Portion Intelligenz, dem Talent zu zeichnen und planen und einer Prise Mut. Eine ausgeklügelte Mischung, die ihm in so einigen Situationen vor Schlimmerem bewahrt. 
Ebenso tickt auch sein Freund Crockie. Dieser nimmt sein einem Unfall im Kindesalter jedoch alles etwas lockerer. Ein Grund weswegen er oftmals aneckte, denn faulenzen wird in der schwimmenden Stadt nicht gern gesehen.

Mal aufbrausend, mal verdächtig still. Diese Geschichte durchlief viele Phasen, konnte aber vollends überzeugen. Sympathische Charaktere und ein spannendes Thema.

R.T. Acron sind Christian Tielmann und Frank Maria Reifenberg, zwei renommierte Kinder- und Jugendbuchautoren.
Christian Tielmann wurde 1971 in Wuppertal geboren. Er studierte Philosophie und Deutsch in Freiburg und Hamburg. Heute lebt er als freier Autor mit seiner Familie in Köln.
Frank Maria Reifenberg, 1962 geboren, ist gelernter Buchhändler. Er ist heute freier Autor und verfasst vorwiegend Kinder- und Jugendbücher sowie Drehbücher für Film und Fernsehen.
©dtv

Ein riesengroßes Dankeschön an

für das Rezensionsexemplar!

Verlag ǀǀ Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen