06.03.2018  

Gemeinsam Lesen #42


Neue Woche, neue Bücher!

Gemeinsam Lesen, dies ist eine Aktion von Schlunzenbücher, dabei stellt man jeden Dienstag ein Buch vor, welches man gerade liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Bei Nacht der Diebe von Hanna Kuhlmann, bin ich bei 81 von 368 Seiten.

Shivari wurde vom Gott des Wassers dazu auserwählt, sein Erbe anzutreten – und dank dieser neuen Fähigkeiten gelingt es Shivari schnell, innerhalb der Diebesgilde der Stadt Vesontonio aufzusteigen. Doch die Welt der Götter ist im Umbruch, und auf den eigensinnigen jungen Dieb warten weitaus größere Aufgaben, als die Herrschaftsinsignien aus dem Palast zu stehlen. Und dann ist da noch Fuchs, ein junger Adliger, der mehr Gefallen an einem Leben als Meisterdieb denn als künftiger Fürst findet, und Shivaris Weg immer wieder kreuzt …




Bei Sleeping Beauties von Stephen & Owen King, bin ich bei 325 von 960 Seiten.

Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, den man vernichten muss? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Nacht der Diebe:
Aran war noch nie in Vesontonio gewesen, obschon er behaupten konnte, in seinem Leben nicht wenig gereist zu sein.

Sleeping Beauties:
Maura Dunbarton - einst groß in den Schlagzeilen, inzwischen weitgehend vergessen - saß auf dem unteren Bett von B-11, der Zelle, die sie seit vier Jahren mit Kayleigh Rawlings teilte.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Nacht der Diebe:
Bisher bin ich noch nicht so weit, es ist auch noch nicht unbedingt viel passiert. Der Sichtwechsel ist etwas gewöhnungsbedürftig. Geht es um den Protagonisten, so erzählt er seine Geschichte aus selbst, geht es um Fuchs oder jemand anderes, dann greift ein Erzähler ein. Nicht so meines. Aber ansonsten gefällt es mir.

Sleeping Beauties:
Eindrittel des Buches ist geschafft. Ich les das Buch eher nebenbei, von daher bin ich gut dabei. Die Geschichte und die Charaktere gefällt mir überraschend gut. Vielleicht wird aus mir ja doch noch ein King-Leser. :D

4.Wenn du den Hauptcharakter deines aktuellen Buches umbenennen könntest, wie würdest du ihn/sie nennen? 
(KiraNear)

Ich würde sie nicht umbenennen. Der Autor/die Autorin wird sich ja schon was bei den Namen gedacht haben. Zudem würde mir jetzt auf die Schnelle auch kein guter Name einfallen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Denise,
    oh du bist heute genauso wie ich auch mit zwei Büchern dabei. Ist aber bei mir eher eine Ausnahme :)
    Deine Bücher kenne ich leider nicht, naja außer Stephen King als Autor. Jedoch habe ich noch keins seiner Bücher gelesen.

    Mein Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Hey Denise
    Deine Bücher sagen mir leider nix.
    Wegen die Namen Änderung von den Hauptcharakter habe ich nie darüber nachgedacht

    Mein Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Denise,
    deine vorgestellten Bücher kenne ich nicht. Ich muss zugeben, bisher habe ich noch nie ein Buch von Stephen King gelesen. Da bin ich wohl so ziemlich die Einzige auf dem Planeten. ;-)
    Nacht der Diebe hört sich interessant an. In einem anderen Buch (weiß aber nicht mehr welches) wurde auch diese Art beim Sichtwechsel verwendet. Irgendwann habe ich mich daran gewöhnt, und dann fand ich es gar nicht mehr so schlimm. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  4. Hey Denise,

    Vielleicht sollte ich das Buch von King auch ausprobieren. Ich finde viele Klappentexte interessant, aber meist gebe ich nach 50 Seiten auf, weil es bisher einfach nicht meins war. Einige Bücher sind ja doch auch sehr dick, wo ich normalerweise nichs gegen habe, denn historische Romane haben meist auch einige Seiten zu bieten.
    Viel Spaß beim Weiterlesen!

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hey Denise :)

    Von den beiden Büchern spricht mich nur "Nacht der Diebe" an. Der Klappentext klingt interessant. Wobei ich ehrlich gesagt gestehen muss, dass bei Cover und Titel nicht unbedingt ein Buch mit Göttern erwartet habe.
    Ich hoffe, dass du mit dem Sichtwechsel noch besser klar kommst :)
    Und ich wünsche dir natürlich mit beiden Büchern viel Freude :D

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Denise,

    erstmal vielen lieben Dank für deinen Besuch und Kommentar bei mir. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Dein erstes Buch sagt mir nichts, klingt aber sehr interessant. Von "Sleeping Beauties" habe ich schon gehört, denn ich lese öfters mal was von Stephen King. Erst neulich habe ich seine Novellensammlung "Zwischen Nacht und Dunkel" gelesen, die mich allerdings ein wenig enttäuscht hat. 960 Seiten ist natürlich auch ziemlich dick und ich scheue mich ein wenig vor ganz dicken Büchern.
    Ich wünsche dir dennoch viele schönen Lesestunden mit deinen Büchern.

    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Die Bücher würde ich beide gerne noch lesen – obwohl ich schon viele nicht so begeisterte Stimmen zu "Sleeping Beauties" gelesen habe!

    Ich habe eigentlich noch nie das Bedürfnis gehabt, einen Charakter umzubennen.

    LG,
    Mikka
    Mikka liest das Leben

    AntwortenLöschen
  8. Halli Halllo,

    ich wollte es ja schon öfters mal mit einem Buch von Stephen King versuchen, aber bisher bin ich einfach nicht dazu gekommen ... aber schön zu hören, dass dich der Autor mit diesem Buch immer mehr überzeugen kann! :)

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Denise! :)

    Ich finde den Post richtig toll und immer wieder interessant! :)
    Sleeping Beauties ist mittlerweile auch echt lange auf meiner Wunschliste, aber gekauft habe ich es mir immer noch nicht. Ich bin mal gespannt, wie es dir so gefallen wird. :)

    Ganz liebe Grüße x
    Sara

    Übrigens ist mein Blog umgezogen: moreloststories.blogspot.de

    AntwortenLöschen